• Ira

Dystopie

Sich ergeben Sich verloren geben Die Macht über sich selbst abgeben Im Vertrauen


Es wird gebrochen Nach ewigem sehnsuchtsvollen Stillstand


Und erhebt sich wutschnaubend Aufgeschreckt durch den Hinterhalt


Bewußtheit erwächst Aus der Bewußtlosigkeit Der roten Kapillaren


Waffen zücken Gezielt zustoßen Atem stocken


Rache strömt durch die Adern Erleichterung Klare Sinne Entschlossenheit und sicherer Stand


Ein aufrechter Blick gleitet furchtlos durch die Dunkelheit Während diese zur treuen Vertrauten wird Verführerin in schwarzem Plüsch


Furio und Extase Gleich der Mänaden In der einen Hand das Messer In der anderen das Opfer Wild tanzend Den Kopf in den Nacken werfend Die Augen rollend Die Tunika flattert in zarten Wellen


Einst so Ungerührte Fürchten jetzt die unvermeidbare Rückführung Des hundertfach skalierten Ich’s In seine wahren Dimensionen Im zigfachen Dezimalbereich nach dem Komma


Die Wut birgt Verhängnis Freiheit Schmerz Läuterung Taumeln Trauer Verzeihung Hoffnung Erfahrung Und Korrektur


Achte auf deine Wortwahl! Vergeude keinen Fluch!


Tuncay Acar






Farbe_edited.jpg

Ira Blazejewska Musikerin

IRA BŁAŻEJEWSKA

Voitstraße 1

80637 München

 iralalelu@googlemail.com

Copyright: Max-Laurids Lerner IG: @monacobavarese