Ira Błazejewska - Leben

 

Die in München geborene Künstlerin und Musikerin mit deutsch- inguschetischen Wurzeln arbeitet im Bereich Malerei, Performance/Gesang und inszeniert Gesamtkunsträume.

 

Nach einer Ausbildung in Musik und Tanz studierte sie Gesang und Musikwissenschaft an der Musikhochschule München und der LMU München, trat während des Studiums mit Chansonprogrammen auf, sang in der Klezmerband „Die Shtetlmusikanten“ und bekam ihre zwei Kinder.
Es folgten Engagements (Oper Bordeaux, „Cartoucherie“ (Arianne Minouchkine), Paris, Opernfestival Isny) und ein Festengagement beim „Ludwig Musical“ („Cosima Wagner“).
 

Danach wandte sie sich verstärkt eigenständigen künstlerischen Projekten zu. Neben Konzerten mit unterschiedlichen Jazz- und Klassikformationen, verfolgte sie in ihren Projekten einen spartenübergreifenden Ansatz, eine Verbindung von Gesang, Literatur, Performance und Malerei.
 

Seit 2003 verstärkt Arbeit und aktive Ausstellungstätigkeit als bildende Künstlerin. 2011-2012 führte sie einen Kunstsalon im Salon Irkutsk München, in dem sie alle Erfahrungen in einem ganzheitlichen Kunstprozess vereinen konnte.
Von 2013 bis 2015 inszenierte sie unter dem Brand „Blood, Shit & Champagne“ kulturelle Veranstaltungen. In diesen Projekten kristallisiert sich der interdisziplinäre Ansatz und eine Neuinterpretation des Zusammenhangs zwischen Tradition und Gegenwart klar heraus. Anfang 2015 setzte eine Fokussierung auf die Malerei ein. Seit 2016 wird sie unter anderem von der Galerie Christoph Dürr in München vertreten. Ab 2017 intensivierte kompositorische Arbeit, Umsetzung von eigenen Texten. 2021 Stipendiatin des Deutschen Musikfonds.

 

Kuratorische und inszenatorische Tätigkeit mit eigener Beteiligung als Sängerin/Performerin

 

  • 2020 „Radikal Andere“ (Valentin-Karlstadt Musäum München)

  • 2019 „Postbabaistischer Weltkrongress des Giesinger Hamsterrads“ (Theater im Frauenhofer, Valentin-Karlstadt Musäum, München)

  • 2015 „Pandaemonium“ Ein Gesamtkunstraum mit 36 Künstlern auf 1600 qm in ehemaligen Gewölben zur Bierlagerung in München (Nektar+)

  • 2014 „WasserSalon I/II“. Eine andere Revue. (Theater Heppel&Ettlich“, München)

  • 2013 „KrawallKarawane“ (Seidlvilla/Theater Heppel&Ettlich/Schauburg, München) “Dada-Wiesn“ an der Schaustelle der Pinakothek der Moderne, München

  • 2011 – 2012 Kuratorin und Gastgeberin eines KunstSalons in München-Schwabing. Vernissagen im Zweiwochenrhythmus, wöchentliche Veranstaltungen mit Performance, Lesung, Musik, Diskussionsrunden; Aktionen

 

 

Ausstellungstätigkeit und Kunstperformance

Einzelausstellungen

  • 2019 TAZ Berlin. Putin, Putin. Das Buch. Virtuelle Ausstellung und Buchpräsentation mit Lesung aus den „Aufzeichnungen aus dem Untergrund“ von Fjodor Dostojewski“ – Sprecher: Lorris Blazejewski. Diskussionsrunde mit Barbara Oertel ua.

  • 2018 Putin, Putin. Das Buch. Ausstellung und Buchpräsentation in der Galerie Christoph Dürr. Mit Lesung aus den „Aufzeichnungen aus dem Untergrund“ von Fjodor Dostojewski“ – Sprecher: Peter Fricke

  • 2017 „Putin, Putin...“ Porträtbilder von Ira Blazejewska in der Galerie Christoph Dürr, München (Ankauf eines Werkes in die Privatsammlung von Gerhard Schröder)

  • 2014 „Schwarze Witwen. Mütter. Amazonen.“, Café Kosmos, München

Gruppenausstellungen

  • 2020 „Impossible Futures“Galerie Christoph Dürr, München

  • 2019 „Poses. Personas. Personalities.“ Papierarbeiten und Fotografien, mit Ben Buchanan, Galerie Atelier Alen, München

  • 2014 „Schwarze Witwen. Mütter. Amazonen.“, Akademie für Politische Bildung, Tutzing

  • 2013 „welcome I“ neue Mitglieder der Gruppe Bildende Kunst GEDOK München

  • 2012 Positionen - GEDOK München – Akademie für Politische Bildung, Tutzing

  • 2012 Gruppenausstellung mit Tamara O’Byrne und Performance „Seelenschleier seeliger“ im Rahmen der „Nacht der Ausserferner Museen“ im KunstDomizil in Reutte/Tirol

  • 2010 Gruppenausstellung “Inglorious arts“/Performance „Wolfsbrut“ in der „Repüblik“, München

  • 2009 Gruppenausstellung „UPART-abart“ im t.a.t.e. modern München Ausstellungsaktion “I love no waiting“, Galerie Royal, München Gruppenausstellung „Bagdad“ im Lothringer 13, München Gruppenausstellung „Calebasse“ in der White Box, München

  • 2008 Performance „Die Welt rollt über mein Gesicht“ für die Ausstellung „Anima Mundi“ von Zygmunt Blazejewski, Kunsthalle Gerdi Gutperle, Viernheim, kuratiert von Professor Elmar Zorn

  • 2006 Gemeinschaftsausstellung mit Zygmunt Blazejewski, Mohrvilla München

 

Publikationen

Putin, Putin. 

In Folge einer Ausstellung der Malerin Ira Blazejewska in der Galerie Christoph Dürr entstand ein gleichnamiges Buch, das von dem populärpolitischen Karussell der vorgeschriebenen Meinungen abspringt. Es enthält 30 Porträts, kommentiert durch Zitate aus Dostojewskis „Aufzeichnungen aus dem Untergrund“. Die Bilder werden von Texten zu der Porträtreihe und zur „Stimmung der russischen Nation“ kontrapunktiert. 
Das Buch erschien im Christoph Dürr Verlag, gedruckt vom Bleisatz auf Original Heidelberger Zylinder, in einer Auflage von 240 nummerierten Exemplaren. 

 

(Im)possible Futures.

Kunstbuch zum Thema Freiheit, mit Beiträgen von 40 Künstlern, erschienen im Christoph Dürr Verlag

Jeden Tag

Farbe_edited.jpg

IRA BŁAŻEJEWSKA

Voitstraße 1

80637 München

 iralalelu@googlemail.com

Copyright: Max-Laurids Lerner IG: @monacobavarese